Damen schließen Saison ohne Punktverlust und Gegentor ab

20170703 Damen

Heidelberg. (OK) „Wir haben den fest eingeplanten umgehenden Wiederaufstieg ohne Probleme geschafft. Die Saison konnten wir bestens nutzen, um einige neue Spielerinnen von auswärts und aus unserem eigenen Nachwuchs erfolgreich einzubauen. Jetzt kann es in der nächsten Saison so richtig losgehen.“, lautete gestern das Resüme von Christoph Sambel, der seit Dezember 2015 die Heidelbergerinnen trainiert.

Erfolgreiche Saison im Aktivenbereich

Heidelberg. (OK) Der Hockey-Club Heidelberg kann auf eine recht erfolgreiche Saison zurückblicken: Die Herren haben nach einem fantastischen Endspurt in den der Schlussphase der Liga am vergangenen Sonntag ihren letztjährigen Aufstieg in die 2. Regionalliga bestätigt, die Damen kehren zurück in die Oberliga; ihren Platz in der 1. Verbandsliga nehmen in der nächsten Saison die 2. Damen ein.

Klassenerhalt perfekt

Heidelberg. (OK) Mit einem grandiosen 5:3-Heimerfolg gegen den Mannheimer HC II erreichte der Hockey-Club Heidelberg im letzten Saisonspiel doch noch das rettende Ufer. In die Oberliga steigen nun der SB Rosenheim und der TSV Mannheim Hockey II ab. Letzterer lag vor dem Wochenende noch einen Punkt vor dem HCH; aber die Mannheimer hatten gegen den Spitzenreiter Feudenheim keine reelle Siegchance und verloren 1:6. Die routinierten Feudenheimer ließen den Lokalrivalen zwar viel spielen, konterten ihn aber immer wieder aus.

Hockeywunder im Michi-Peter-Stadion?

Heidelberg. (OK) „Wir haben uns durch den schwer erkämpften Sieg beim Mannheimer HC II unsere Rettungschance gewahrt. Im Rückspiel gegen den gleichen Gegner werden wir am Sonntag alles geben. Ich bin mir sicher, dass Feudenheim gegen den TSV Mannheim Hockey II fairerweise auf Sieg spielen wird. Wir glauben zuversichtlich an den Klassenerhalt.“ Das sind David Müllers Worte, des Mannschaftskapitäns der 1. Herren des Hockey-Club Heidelberg.

Die Chance auf Klassenerhalt bewahrt

Durch einen verdienten 3:5 Sieg beim Mannheimer HC 2 hat sich der HCH die Chance auf den Klassenerhalt in der 2. Regionalliga Süd bewahrt. Gestützt auf eine starke Abwehrleistung begannen die Heidelberger überlegen und gingen bereits in der 3. Minute nach feiner Einzelleistung durch Mathias Schmitt mit 0:1 in Führung. Nachdem der HCH viele Chancen ungenutzt ließ, kamen die Gastgeber nach einem unnötigen Ballverlust in der 25. Minute zum 1:1 Ausgleich.

Unsere Premiumpartner