Damen starten in neue Saison

Heidelberg. (OK) Während die Herren des Hockey-Club Heidelberg erst in zwei Wochen in die neue Saison starten, hoffen die Damen des HCH auf einen erfolgreichen Start, wenn sie am Samstag den FT Freiburg im Michi-Peter-Stadion empfangen. Die Heidelbergerinnen streben nach ihrem erfolgreichen Wiederaufstieg eine frühzeitige Absicherung der Oberliga-Zugehörigkeit an, wo sie freilich auf starke Konkurrenz treffen werden. Von oben ist der ehemalige Bundesligist Stuttgarter Kickers dazugekommen, ebenfalls stark sind in jedem Fall die Bundesliga-Reserveteams des Mannheimer HC und des TSV Mannheim Hockey einzuschätzen. Das gilt auch für den letztjährigen Meister HC Ludwigsburg, der in der Aufstiegsrelegation aber an Wacker München scheiterte. Angesichts solcher Namen wird für Heidelberg jeder Punkt (über)lebenswichtig.

Da wird der Auftakt vermutlich wegweisend: Das Team der Heidelbergerinnen ist unter der Führung vonTrainer Christoph Sambel weiter zusammengewachsen. Die Vorbereitung verlief erfolgversprechend. Weitere Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs haben den Sprung ins Damenteam geschafft. Co-Spielführerin Sarah Lassmann ist recht optimistisch: „Zwar hat sich in den Vorbereitungsspielen gezeigt, dass unsere Torchancenverwertung noch ausbaufähig ist, aber wir haben uns stetig gesteigert, so dass ich an einen Sieg gegen Freiburg glaube.“

Oberliga Damen, Samstag, 16 Uhr: HC Heidelberg – FT Freiburg
2. Verbandsliga Herren, Sonntag, 11 Uhr: HC Heidelberg II – HC Esslingen

Unsere Premiumpartner